> Freizeit & Sport > Tauchen > Tauchen in Dalmatien

Tauchen in Dalmatien

Bitte klicken Sie links auf die Region und dann rechts auf die Namen der Tauchspots für weitere Informationen
Tauchplätze in Norddalmatien
Tauchplätze in Norddalmatien
Tauchplätze in Norddalmatien
Tauchplätze in Norddalmatien
Tauchplätze in Mitteldalmatien
Tauchplätze in Mitteldalmatien
Tauchplätze in Mitteldalmatien
Tauchplätze in Mitteldalmatien
Tauchplätze in Mitteldalmatien
Tauchplätze in Mitteldalmatien
Tauchplätze in Mitteldalmatien
Tauchplätze in Mitteldalmatien
Tauchplätze in Süddalmatien
Tauchplätze in Süddalmatien
Tauchplätze in Süddalmatien
Tauchplätze in Süddalmatien
Tauchplätze in Süddalmatien
Tauchplätze in Süddalmatien
Tauchplätze in Süddalmatien
Tauchplätze in Süddalmatien
Tauchplätze in Süddalmatien
Tauchplätze in Süddalmatien
Tauchplätze in Süddalmatien
Tauchplätze in Süddalmatien

Nirgendwo ist das Farbenspiel des tiefblau bis smaragdgrünen Wassers so intensiv wie im Süden Kroatiens. Die Tauchgründe Dalmatiens sind ebenso vielfältig, wie die Landschaften über Wasser.

In den Gewässern rund um die Inselwelt von Zadar gibt es eine riesige Auswahl an Steilwänden, Grotten und Felsformationen, die sichere Tauchgänge bei allen Wind- und Wetterlagen ermöglichen.

Bucht in Dalmatien

Atemberaubend schön sind die Tauchspots im Kornaten-Nationalpark, wie beispielsweise Balun, ein üppig bewachsener Felssattel mit einer bis auf 70 Meter abfallenden Steilwand, an der es rote und gelbe Gorgonien zu bestaunen gibt. Allerdings dürfen Unterwassersportler das geschützte Gebiet nur in Begleitung von Tauchguides aufsuchen, die in einer Basis mit Sondergenehmigung arbeiten. Zwischen Biograd und Primosten sowie auf der Insel Murter gibt es mehrere Tauchzentren, die Touren zu den schönsten Plätzen auf den Kornaten anbieten.

Zu versunkenen Schiffen und eindrucksvollen Felsformationen können Besucher in den Archipelen von Šibenik und Split hinabtauchen. Unvergessliche Taucherlebnisse sind auch bei Exkursionen zu den Unterwasserkaskaden am Nordkap der Insel Kaprije oder zum Blue Hole vor der Insel Korčula garantiert.

Besonders groß ist die Artenvielfalt rund um die Insel Vis, deren Tauchplätze völlig unberührt sind und wo sogar schon Papageienfische gesichtet wurden. Zu den Unterwasser-Highlights von Vis gehören die Steilwand Totac, deren Grotten und Felstunnel viel Raum für abwechslungsreiche Tauchgänge bieten, das Wrack eines 70 Meter langen Stahlschiffs und ein auf 73 Metern ruhendes Flugzeugwrack, das von Tech-Tauchern aufgesucht werden kann. In der Gegend von Vis und Dubrovnik gibt es zudem jede Menge antiker Amphorenfelder, die im glasklaren Wasser die Jahrtausende überdauert haben.

Der Süden Kroatiens ist der ideale Ort für Tauchpioniere, denn hier gibt es immer noch unberührte Plätze, die von den Tauchguides neu erkundet und für Touristen erschlossen werden.




VG-Wort-Pixel