Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzerklärung
> Thema des Monats

Thema des Monats - November / Dezember 2021

Olivenöl ist Istriens flüssiges Gold

Auf der Halbinsel Istrien haben die Ölbauern im Herbst mit der Olivenernte begonnen. Aus dem Norden Kroatiens kommen einige der besten Olivenöle weltweit. Im Jahr 2021 ernannten Profitester des renommierten italienischen Olivenöl-Führers "Flos Olei" Istrien zum sechsten Mal in Folge zur besten Olivenölregion der Welt. Und auch in der Ausgabe 2022 rangiert istrisches Öl auf den vorderen Plätzen.

Olivenbaum mit Oliven - Foto: Ivo Biočina / KZT

Nirgendwo anders ist die Dichte an Spitzenölen so hoch wie im nördlichen Kroatien. Dabei gibt es in Istrien mit aktuell rund 1,6 Millionen Olivenbäumen nur verhältnismäßig wenige Exemplare (zum Vergleich: in Spanien sind es etwa 300 Millionen). Die Ölbauern auf der Adria-Halbinsel setzen auf Qualität, viele von ihnen bewirtschaften ihre Olivenplantagen biologisch. Und: Gelesen werden die Oliven fast immer per Hand, gepresst möglichst schonend wenige Stunden nach der Ernte.

Istriens Olivenöl war schon in der Antike für seine Qualität bekannt - ein Produkt, an dessen Standard alle anderen Öle im Römischen Reich gemessen wurden. Im Zuge der jahrhundertelangen Kultivierung von Ölbäumen entwickelte sich auf der Adria-Halbinsel eine Sortenvielfalt mit mehr als einem Dutzend einheimischer und ebenso vieler importierter Olivensorten, die perfekt zu Boden- und Klimaverhältnissen passen. Die Adria-Halbinsel liegt im nördlichsten Anbaugebiet für Olivenbäume. Das hier etwas kühlere Klima trägt wesentlich zu Aromenbildung, Feinheit und einem ausgewogeneren Anteil an Fettsäuren bei.

Salatteller mit Olivenöl - Foto: Maja Danica Pečanić / KZT

In der aktuellen Ausgabe der internationalen Olivenöl-Bibel erfüllten 67 kroatische Olivenöl-Produzenten die anspruchsvollen "Flos Olei"-Qualitätskriterien und wurden in die Riege der 500 besten Produzenten auf fünf Kontinenten aufgenommen. 14 istrische Olivenölbauern gelangten ins absolute Spitzenfeld mit mindestens 95 von 100 Punkten, mit den Produzenten Mate, Ipša und Belic (Olea BB), erhielten drei von ihnen sogar 98 oder 99 Punkte.

Wer in Istrien Urlaub macht, sollte mindestens einen Abschnitt der gut ausgeschilderten Olivenöl-Straße befahren. An der Strecke kommen Besucher an antiken Ölmühlen vorbei, immer wieder führen kleine Wege zu Olivenbauern, die ihre Ölkeller zeigen und zu Verkostungen einladen.

Ölmühlen entlang der Olivenöl-Straße.
Die ausgezeichneten Öle im Überblick (Englisch).


Informationen des Auswärtigen Amts zur derzeitigen Corona-Risikolage in Kroatien finden Sie hier.
Deutschsprachige Informationen der kroatischen Behörden dazu finden Sie hier.