> Freizeit & Sport > Segeln > Segelrouten > Route 1

Route 1
Fünftägiger Törn durch Istrien

Karte der Route

Die Länge dieses sehr gemütlichen Törns beträgt 94 Seemeilen. Wegen der kurzen Distanzen eignet sich die Route auch gut für Familien mit kleineren Kindern.

Von der Marina in Vrsar aus, herrlich gelegen am Fuße des historischen Altstadtkerns, geht es am ersten Tag zu den von türkisblauem Meer umgebenen Brijuni-Inseln. Boote legen im kleinen Haupthafen der Insel Veli Brijun an, denn es ist verboten, die unter Naturschutz stehenden Inseln zu umsegeln. Außer dem Haupthafen darf lediglich die Bucht Sveti Nikola auf Mali Brijun zum Ankern angesteuert werden.

Nach Badestopps und Besichtigung des Safariparks mit seiner exotischen Tierwelt heißt das Ziel am zweiten Reisetag das 16 Seemeilen entfernt gelegene Touristenzentrum Medulin. Vor der Ankunft in der belebten Bucht passieren Segler den Leuchtturm Porer am Kap Kamenjak, der Südspitze Istriens.


Am dritten Reisetag geht es entlang der Ostküste Istriens hinauf zum 17 Seemeilen entfernten Fjord Zaliv Rasa. In der Bucht Tunarica finden Skipper in dem von Wäldern umgebenen, verschlungenen Wasserarm, einen wunderbar ruhig gelegenen Ankerplatz vor.

22 Seemeilen trennen Zaliv Rasa von der südlich von Pula gelegenen Marina Veruda, einer der bedeutendsten Charterhäfen Kroatiens. Veruda ist der Ausgangspunkt für Landgänge nach Pula, das für sein römisches Amphitheater und das hoch gelegene Kastell berühmt ist.

Am fünften Reisetag geht es von Veruda zurück zur Marina in Vrsar. Auf den 22 Seemeilen passieren Skipper das traumhafte Küstenstädtchen Rovinj mit seinem hoch aufragenden Glockenturm - die Silhouette des Stadtkerns von der Wasserseite schmückt völlig zu Recht zahlreiche Bildbände über das Reiseland Kroatien. Wer übrigens einmal die Perspektive wechseln möchte, kann in Vrsar einen Rundflug über den Limski-Kanal buchen. Der Flugplatz liegt etwa fünf Kilometer von der Marina entfernt.


VG-Wort-Pixel