> Freizeit & Sport > Tauchen > Tauchen in Dalmatien > Kap Smočiguzica

Kap Smočiguzica
Position: 4314.018'N - 1634.434'E

Muräne

Die ganze Vielfalt maritimen Lebens im Adriatischen Meer finden Unterwassersportler vor dem nördlichsten Punkt der Insel Hvar. Der Spot liegt rund 50 Meter vom Kap Smočiguzica entfernt und ist auch von der gegenüberliegenden Insel Brač aus gut erreichbar. Neben einer phantastisch bewachsenen Wand, die senkrecht auf gut 50 Meter abfällt, gibt es unter Wasser mehrere Felsblöcke zu erkunden. In der Regel schwimmen Taucher vom Ankerplatz aus an der Oberfläche ein kleines Stück, um direkt oberhalb des Kaps abzutauchen und all ihre Luftreserven für den Unterwasserfelsen aufzusparen.

Aufgrund der enormen Artenvielfalt zählt Smočiguzica zu den Top-Spots in Kroatien. Allerdings ist an dem Platz Tariererfahrung gefragt, denn auch in geringen Wassertiefen kann es schon einmal zu erheblicher Strömung vor der Steilwand kommen. Tauchanfänger sollten die in jeder Hinsicht bewegenden Untiefen am Kap meiden, bis sie einige Logbucheinträge vorweisen können.

Meerrabe

In Smočiguzica ist die Wahrscheinlichkeit hoch, einen Katzenhai vor die Maske zu bekommen. Entlang der Wand wuchern farbenprächtige Schwämme und Gorgonien, in denen die Haie ihre Eier ablegen. Zwischendrin lugen Muränen und Krebse aus Nischen und Spalten hervor, die Neopren-Besuchern auf Entdeckungstour ihre Zähne oder Fühler zeigen.

Mit seinen Meerraben, Muscheln und Moostierkolonien ist das Riff vor Kap Smočiguzica mit Sicherheit mehrere Unterwasserausflüge wert. Aufgrund der exzellenten Sichtweiten kommen an dem Spot Unterwasserfotografen auf ihre Kosten - allerdings sollten die aufgrund der Strömung darauf vorbereitet sein, dass sie sich beim Knipsen hin und wieder an einer Felskante festhalten müssen.

Am Kap Smočiguzica können zahlreiche Zweibindenbrassen beobachtet werden. Die Fische mit den zwei schwarzen Binden an Brustflosse und Schwanzstiel halten sich mit Vorliebe in Küstennähe oberhalb von Felsböden auf.

VG-Wort-Pixel