> Freizeit & Sport > Tauchen > Tauchen in Dalmatien > Kamin von Mana, Steilwand von Mana, Insel Rašip

Kamin von Mana
Position: 43°48.017'N - 15°15.983'E

Ruine auf Mana - Foto: Roberta F.

Die Überreste eines Fischerdorfes zeugen davon, dass die eigentlich unbewohnte Insel Mana vor einem halben Jahrhundert als Kulisse für einen Kinofilm mit Maria Schell gedient hat. Bis zum heutigen Tag filmreif sind die Tauchgründe vor dem Kornaten-Inselchen.

Eine beeindruckende Unterwasserwand liegt im Süden von Mana. Angesichts eines von Fischschwärmen umgebenen Schornsteins, eines bis zu 120 Meter tiefen Drop Offs und einiger Prachtexemplare des fünfeckigen Seesterns (Asterina Gibbosa) kommen Unterwasser-Fotografen ebenso auf ihre Kosten wie Anhänger des Tieftauchens.

Zugänge zum Kamin, der an mehreren Stellen betaucht werden kann, befinden sich zwischen 15 und 32 Metern Tiefe. Bei hervorragenden Sichtweiten kommen die gelb und orange im tiefblauen Wasser sich abzeichnenden Gorgonien und Schwämme optimal zur Geltung. In den manchmal strömungsreichen Gewässern vor Mana halten sich Rabenfische und Petersfische sowie Zahnbrassen und Mönchsfische gleich schwarmweise auf.

Tech-Taucher können zu gigantischen Felsbrocken hinabgleiten, die in Tiefen von knapp 50 Metern am Meeresboden liegen. Wer am Schornstein von Mana, einem der Top-Spots in Kroatien, tauchen geht, sollte einige Logbucheinträge vorweisen können.

Steilwand von Mana
Position: 43°48.300'N - 15°15.800'E

Kalmar am Meeresgrund

Für Anfänger und Fortgeschrittene eignet sich der im Norden von Mana gelegene und bis zu 60 Meter tiefe Unterwasserkamm. Nachdem Taucher das auf 18 Metern liegende Plateau erreicht haben, beginnt der Sinkflug die dicht bewachsene Steilwand hinab. Anfänger können im Flachwasserbereich die Überhänge nach Schwämmen und Langusten absuchen, während erfahrene Taucher weiter unten nach Fächerkorallen und Muränen Ausschau halten.

Die nur wenige hundert Meter südlich von Balun gelegenen Tauchgründe von Mana warten mit ähnlich klarem Wasser und großem Fischreichtum auf. Ein Gebiet, das Taucher getrost mehrfach ansteuern können.

Insel Rašip
Position: 43°46.833'N - 15°18.050'E

Glasklares Wasser - Foto: Soljaguar

Die Kornaten zählen zu den schönsten Unterwasserrevieren Kroatiens. Im Nationalpark der Inselgruppe ist die Dichte herausragender Tauchspots außerordentlich hoch.

Südöstlich von Mana liegt das Inselchen Rašip wie ein Farbtupfer ins blaue Meer gesprenkelt. Bei maximalen Tiefen von 65 Metern lädt eine steile Felswand vor der Nordwestküste zu Unterwasserausflügen ein. In 35 Metern Tiefe befindet sich der Eingang zu einer Meereshöhle, der so breit ist, dass zwei Taucher ihn bequem nebeneinander passieren können. Sie sollten die Taucherlampe nicht vergessen, denn Steilwand und Grotte sind von einem farbenprächtigen Teppich aus Schwämmen, Korallen und Gorgonien überzogen.

Wegen der erheblichen Tiefe und oftmals starken Strömung ist für Tauchgänge vor der Insel Rašip einige Erfahrung nötig.

VG-Wort-Pixel