> Freizeit & Sport > Tauchen > Tauchen in Dalmatien > Kamenar

Kamenar
Position: 4349.009'N - 1522.810'E

Die Kamenar-Steilwand

Etwa zwei Kilometer südlich von der dalmatinischen Insel Žut befindet sich einer der schönsten Tauchplätze in der Umgebung von Biograd - die Bootstour zu der phantastischen Steilwand Kamenar dauert von der dalmatinischen Küstenstadt aus ungefähr 75 Minuten, aber die relativ lange Anfahrt lohnt sich.

In acht Metern Tiefe beginnt die 300 Meter breite Wand, die bis auf mehr als 70 Meter abfällt. Es handelt sich um einen abwechslungsreichen Spot voller maritimen Lebens, dessen Vielfalt an Fauna und Flora sich Unterwassersportlern erst nach mehreren Ausflügen erschließt.

Zwischen den Felsplateaus, die terrassenförmig nach unten führen, tummeln sich Zahnbrassen und Meeraale. In Kamenar, der Spot befindet sich ganz in der Nähe der Kornaten, werden regelmäßig Katzenhaie und hin und wieder sogar Adlerrochen gesichtet.

Wer zum Unterwasserwasserfelsen hinabschwebt, sollte unbedingt eine Lampe mitnehmen, denn die gewaltige Wand ist voller Nischen, Felsüberhänge und kleiner Höhlen. In den Löchern verstecken sich Krabben und Langusten, manchmal lassen sich perfekt an die Umgebung angepasste Kraken zwischen den roten und gelben Gorgonien und Geweihschwämmen blicken.

Ein Petersfisch

Eine Augenweide sind auch die im glasklaren Wasser rot leuchtenden Edelkorallen sowie die Mönchsfischschwärme, die an den Felskanten vorbeiziehen und wunderschöne Fotomotive abgeben.

Kamenar ist ein spektakuläres Revier mit herrlichen Sichtweiten, das Tauchern aller Levels die unberührte Unterwasserwelt der Adria vor Augen führt - unbestritten einer der schönsten Plätze für Urlauber, die in Kroatien tauchen gehen. Während Anfänger das obere Riff erkunden, kommen Fortgeschrittene in größeren Tiefen auf ihre Kosten. Aufgrund der Maximaltiefen von 70 Metern, die jenseits des erlaubten Limits für Sporttaucher liegen, zählt die Steilwand zu den populären Zielen von Tech-Tauchern.

VG-Wort-Pixel