> Freizeit & Sport > Tauchen > Tauchen in Dalmatien > Balun

Balun
Position: 43°48.293'N - 15°15.343'E

Katzenhai auf dem Meeresgrund

Unterwasserplateau und Steilwand vor der Kornateninsel Balun gehören zu den Top-Spots in Kroatien. Balun bietet die ideale Mischung aus Easy Diving oberhalb des Felssattels und spektakulärem Freiwassertauchgang entlang der bis auf 70 Meter abfallenden Wand. Wegen der großen Tiefe und manchmal beträchtlichen Strömungen sollten Taucher allerdings einige Erfahrung mitbringen.

Zahlreiche Logbucheintragungen sind nach einem Unterwasserausflug zu diesem Riff garantiert, denn Vielfalt an Flora und Fauna sind enorm. Balun ist mehr als einen Tauchgang wert.

Gorgonienwälder, deren rote und gelbe Fächer sich im Wasser bewegen, säumen die Steilwand. Durchs tiefblaue Wasser ziehen Schwärme von Brassen und Fahnenbarschen sowie Meerraben. Und inmitten von Geweihschwämmen und Strauchkorallen halten sich perfekt an die Umgebung angepasste Drachenköpfe und Kraken versteckt.

Manchmal kommen Katzenhaie in Balun vorbei, die am Riff regelmäßig ihre Eier ablegen. Taucher sollten auch Ausschau nach Muränen halten und wer mit dem Makroobjektiv unterwegs ist, kann hier gute Nahaufnahmen von farbenreichen Nacktschnecken machen.

Kaum wahrnehmbar: ein Oktopus

Borovnik
Position: 43°48.700'N - 15°15.500'E

Borovnik ist ein äußerst interessanter Platz für Höhlentaucher, das Kornateneiland liegt nur wenige Meter vom Nachbarinselchen Balun entfernt. Nach dem Abstieg in einer kleinen Bucht gelangen Unterwassersportler zu gleich drei Grotten, deren Eingänge in Tiefen von sieben bis 38 Metern liegen.

Miteinander verbunden sind die beiden oberen Höhlen, im Inneren ist der Aufstieg in einer Luftblase möglich. Die untere Höhle führt über eine Unterwasserpassage schräg nach oben bis auf zehn Meter Tiefe. Diese Höhle bleibt wegen der beträchtlichen Tiefe und relativ engen Passage für Tauchanfänger tabu. Am Ende der faszinierenden Höhlentour gibt es wunderschöne Korallen und Gorgonien an der Steilwand von Borovnik zu bewundern. Wer in Borovnik tauchen geht, sollte seine Unterwasserlampe nicht vergessen.

VG-Wort-Pixel