> Orte & Plätze > Kvarner > Omišalj

Omišalj

Die Brücke zwischen der Insel Krk und dem Festland - Foto: Ivo Pervan

In dem auf einer Hügelkuppe thronenden Städtchen scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Verwinkelte Gassen, gemütliche Lokale und eine romanische Pfarrkirche mit Glockenturm aus dem 16. Jahrhundert dominieren das Bild.
Omišalj schmiegt sich an die Nordwestküste der Insel Krk und ist der erste Ort, den Reisende erreichen, die vom Festland aus über die 1,3 Kilometer lange Krk-Brücke am Nordzipfel ankommen.

alerische Gasse in Omišalj - Foto: Wolfgang Glock

Vom höchsten Punkt des Städtchens, aus rund 85 Metern Höhe, haben Besucher das tiefblaue Meer und die Festlandsstadt Rijeka sowie den Bootshafen im Blick. Omišalj ist ein beliebtes und gut angebundenes Touristenziel, denn der Flughafen von Rijeka, der im Norden von Krk erbaut wurde, liegt gerade einmal fünf Kilometer entfernt.

Unterhalb des beschaulichen Städtchens, das neben Krk-Stadt zu den ältesten Ortschaften der Insel zählt, ziehen von Klippen umrahmte Buchten und flache Strände mit glasklarem Wasser Urlauber in ihren Bann. Am bekanntesten ist der Pesja-Strand, an dem wegen guter Badewasserqualität und hoher Standards seit Jahren die Blaue Flagge weht. Es gibt aber auch versteckte Buchten, die auch während der Hochsaison ruhige Plätze bieten.

In der Umgebung herrscht an schattigen Strandabschnitten kein Mangel, denn die Pinien- und Steineichenwälder ziehen sich bis ans Meer hinunter. Zum Flanieren lädt die von Villen flankierte Uferpromenade ein; ein idyllischer Weg, Rajski put oder Paradiesweg genannt, führt zum sechs Kilometer entfernten Fischerort Njivice.

In der Nähe von Omišalj ist die Bucht von Sepen einen Abstecher wert, wo Reisende auf den Spuren der Antike wandeln können. Sehenswert sind in der ehemaligen römischen Siedlung Fulvinium die Ruinen der frühchristlichen Basilika Mira. Im Nordwesten von Krk lohnt die Tropfsteinhöhle Biserujka einen Ausflug.

Abendstimmung in Omišalj - Foto: Giovanno Iaboni

In der Gegend gibt es ein dichtes Netz an Rad- und Wanderwegen sowie Tennis- und Minigolfplätze. Ein Highlight jedes Urlaubs sind Panoramaflüge mit traumhaften Ausblicken über die Küste. Startpunkt ist der nahe gelegene Flughafen von Rijeka.

Konzerte und Theater stehen während der populären Sommernächte von Rijeka auf dem Programm, die im Juni und Juli gefeiert werden. Ein traditionelles Volksfest mit Musik und Tanz feiern die Bürger von Omišalj am 16. August. Zur Stomorina, dem "Fest der ersten Früchte", tanzen junge Frauen und Männer durch das mit Trauben, Birnen und Feigen geschmückte Städtchen.



VG-Wort-Pixel