> Orte & Plätze > Senj-Lika > Senj

Senj

Panorama des Hafens von Senj

Spätestens seit der Verfilmung des Jugendbuch-Klassikers "Die Rote Zora und ihre Bande" wissen die meisten deutschsprachigen Urlauber, dass sich ganz in der Nähe des hübschen Hafenstädtchens und Badeortes eine Uskoken-Trutzburg befindet. Die auf einer Anhöhe gebaute Nehaj-Festung beherbergt heute ein Museum, in dem Waffen und Kleidungsstücke des Ritter- und Seefahrervolks ausgestellt sind.

Die Uskoken-Trutzburg Nehaj

Unten im Ort sind die alten Stadtmauern mit den Wehrtürmen sowie das Viertel Gorica eine Stippvisite wert: Im ältesten Stadtteil von Senj können Besucher ihre historische Spurensuche fortsetzen und Uskoken-Wappen auf Wohnhäusern und Palästen ausfindig machen.
In dem nahe gelegenen Hafen schaukeln Sport- und Blick auf die Stadt Senj Fischerboote auf den Wellen. Besucher sollten unbedingt in einem der Lokale am Trg Oslobodjenja, dem Platz der Freiheit, Platz nehmen und die maritime Atmosphäre auf sich wirken lassen.

Die Umgebung von Senj ist reich an Felsen, Klippen, Buchten und Meerbusen und bietet hervorragende Bade- und Tauchbedingungen. In den Unterwasserrevieren sind Drachenköpfe, Zahnbrassen und Tintenfische zu Hause. Außerdem werden in den strömungsreichen Gewässern vor Senj gelegentlich Delfine gesichtet.



VG-Wort-Pixel