> Orte & Plätze > Istrien > Pula

Pula

Römisches Amphitheater in Pula

Die heimliche Hauptstadt Istriens - der offizielle Verwaltungssitz ist in Pazin - bildet das kulturelle Zentrum der Region. Die monumentale Arena ist der Hauptanziehungspunkt der wichtigsten Metropole Istriens. Wer das gut erhaltene Amphitheater aus der römischen Zeit nicht gesehen hat, kennt Pula nicht. In der Arena, die in der Antike Austragungsort von Gladiatorenkämpfen mit bis zu 23.000 Zuschauern war, werden während der Sommermonate Musikfestivals sowie das Filmfestival Kroatiens abgehalten.

Der Augustus-Tempel in Pula

Nach dem touristischen Streifzug zu den römischen Stadtmauern, dem Herkulestor und dem Augustustempel sowie einem Besuch des Archäologischen Museums bietet ein Bummel zur städtischen Markthalle eine willkommene Abwechslung. In dem an der Einkaufsmeile Flanatička Ulica gelegenen Jugendstilgebäude verkaufen Händler Meeresfrüchte, Honig, Obst und Souvenirs aus der Umgebung. Außerdem lohnt sich ein Spaziergang zum Kastell, von dem aus Besucher den zweifellos schönsten Blick auf die quirlige Küstenstadt haben.

Das Herkulestor in Pula

Für kleine Stadtfluchten eignen sich die hübschen Badebuchten auf den nahe gelegenen Halbinseln Verudela oder Stoja. In der Festung Verudela ist ein riesiges Aquarium mit zahlreichen Becken, einem Kinder-Meeres-Camp und einem Schildkröten-Zentrum untergebracht. Noch etwas weiter südlich liegt der Naturpark Kap Kamenjak: Auf einem Lehrpfad können Wanderer und Fahrradfahrer sich über Flora und Fauna oberhalb der Wasseroberfläche informieren und anschließend in einer der idyllischen Buchten am Kap baden gehen.

Urlauber, die gern im Jacuzzi ausspannen oder bei Hydromassagen und Pilates Energien tanken, sind in und um Pula gut aufgehoben. Mitten in der Stadt gibt es eine Wellness-Poliklinik, in unmittelbarer Umgebung mehrere Spa-Wohlfühlzonen mit Meerwasser-Pool, Fangobad sowie Fitness- und Relax-Bereich.



VG-Wort-Pixel