> Orte & Plätze > Istrien > Medulin

Medulin

Panorama der Stadt Medulin

Mit traumhafter Natur an Land und im Wasser bietet der an der gleichnamigen Bucht gelegene Badeort zahlreiche Freizeit- und Sportmöglichkeiten. Im Angebot sind neben Tauchen und Surfen Segel- sowie Bootstouren entlang des zerklüfteten Küstenstreifens im Südosten Istriens. Jenseits der Wasserlinie können Urlauber in der Region Wandern, Klettern, Radfahren und Reiten. Und wer bei all den Aktivitäten zwischendurch ein wenig Faulenzen will, kann dies an den flach ins Wasser abfallenden Sand- und Kieselstränden mit Kind und Kegel tun.

Römische Ruinen in der Ausgrabungsstätte Nesactium

Wie so viele Küstenorte Kroatiens war Medulin früher ein Fischerdorf, das sich zu einem hübschen Ferienzentrum gewandelt hat. Hinter der weißen Kirche im Ortskern reihen sich Pensionen und Lokale entlang der Flaniermeile am Meer aneinander.

In der Umgebung sind die mit Pinien bewachsene Landzunge Rt Kašteja sowie Istriens südlichster Punkt, das fast zehn Kilometer lange Kap Kamenjak, einen Ausflug wert: Den besten Überblick über die verträumten Buchten im Naturschutzgebiet haben Reisende, die einen Panoramarundflug über den Südzipfel buchen. Weiteres touristisches Highlight in der Nähe von Medulin ist die antike Stadt Nesactium. Die auf einem Hügel gelegene Ausgrabungsstätte zeigt die Überreste römischer Tempel und Thermen.



VG-Wort-Pixel