> Orte & Plätze > Istrien > Grožnjan

Grožnjan

Gasse in der Altstadt von Grožnjan

Es existiert vermutlich kein anderer Platz in Kroatien, in dem die Künstlerdichte so hoch ist wie in diesem pittoresken Bergdorf. Mitte der Sechzigerjahre ließen sich einige Bildhauer und Maler in dem Ort nieder, renovierten die vom Verfall bedrohten Gebäude und bauten eine Künstlerkolonie auf.
In dem von einem Glockenturm überragten Künstlerdorf haben sich rund 20 Galerien und Kunsthandwerksläden angesiedelt. Grožnjan ist ein Treffpunkt von Artisten aus aller Welt und voller künstlerischem Leben. Während der Sommermonate werden in den Gassen und auf den Plätzen zahlreiche Musikveranstaltungen abgehalten.

Das Künstlerdorf Grožnjan

Charakteristisch für den Künstlerort sind die aus beigefarbenem Kalkstein errichteten Gebäude. Es handelt sich um den so genannten Grisignana-Marmor, der aus nahe gelegenen Steinbrüchen stammt und Ende des 19. Jahrhunderts als beliebtes Baumaterial bis nach Triest, Wien und Budapest transportiert wurde.
Grisignana ist das italienische Wort für Grožnjan. Ein Ausflug in die Region ist ein atmosphärisches Highlight auf jeder Istrien-Reise.



VG-Wort-Pixel