> Thema des Monats > Archiv > September 2015

Thema des Monats - September 2015

Kroatien: Dreharbeiten zu Winnetou-Remake haben begonnen

Kurz nach dem Tod von Pierre Brice reitet wieder ein Apachen-Häuptling durch die Prärie. Nik Xhelilaj heißt der Hauptdarsteller in der Winnetou-Neuauflage von RTL. An seiner Seite: Tatort-Star Wotan Wilke Möhring als Old Shatterhand und Jürgen Vogel als Filmbösewicht Rattler. Im August haben in Kroatien die Dreharbeiten an den Original-Schauplätzen der Sechzigerjahre-Filme begonnen.

Nik Xhelilaj übernimmt die Rolle des Winnetou -  RTL / Nikola Predovic, RatPack

"Die Mokassins von Pierre Brice sind sehr groß", sagt Regisseur Philipp Stölzl ("Der Medicus"), der die ganze Welt nach einem geeigneten Winnetou-Darsteller absuchte. Die lange Suche hat sich gelohnt, optisch ist der Albaner Nik Xhelilaj, der Winnetou vor dem Casting gar nicht kannte, ein würdiger Nachfolger von Pierre Brice. Für Schauspieler Wotan Wilke Möhring, der als Kind alle Karl-May-Romane verschlungen hat, ging mit der Besetzung als Old Shatterhand ein Jugendtraum in Erfüllung - als er das Angebot für die Rolle bekam, sagte er alle anderen Termine ab.

Den Leinwandhelden das Leben schwer macht Jürgen Vogel. In "Winnetou und Old Shatterhand", "Winnetou und der Schatz im Silbersee" und "Winnetous Tod" verkörpert der Schauspieler den raubeinigen Rattler. Zur Schauspielerriege gehören außerdem Milan Peschel als Sam Hawkens und die Mexikanerin Iazua Larios in der Rolle der Nscho-tschi. Ein Wiedersehen gibt es mit Mario Adorf, der im ersten Winnetou-Film als Santer die Schwester des Apachenhäuptlings erschoss und im Remake den Vater des Bösewichts gibt. Als Santer Senior sorgt er sich um seinen Sohn Santer Junior, Adorfs Filmsohn Michael Maertens ist dem Fernsehpublikum aus "Der Tatortreiniger" bekannt.

Wilke Möhring (r.) spielt Old Shatterhand und Nik Xhelilaj spielt Winnetou -  RTL / Nikola Predovic, RatPack

50 Jahre nachdem Pierre Brice und Lex Barker für "Winnetou, Teil 3" im ehemaligen Jugoslawien vor der Kamera standen, ist die Crew nach Kroatien gereist. Mit wehenden schwarzen Haaren reiten der neue Winnetou und sein weißer Blutsbruder jetzt durch den Wilden Westen im Nationalpark Paklenica, den Schatz im Silbersee suchen sie vor den rauschenden Wasserfällen der Plitwitzer Seen. Als Drehorte vorgesehen sind zudem die faszinierenden Landschaften im Krka-Nationalpark, wo Wasser-Kaskaden 50 Meter in die Tiefe stürzen.

Auch an den Rio Peco, wo Winnetou und Old Shatterhand Blutsbrüder wurden, und in Winnetous Heimat Pueblo kehren TV-Zuschauer zurück - wie schon in den Sechzigerjahren dient der spektakulär gelegene Zrmanja-Canyon in der Neuverfilmung als Kulisse für die Abenteuer des Apachenhäuptlings. Wer nicht selbst an die Drehorte fahren kann, muss sich noch gedulden. Ausgestrahlt wird der RTL-Dreiteiler erst in mehr als einem Jahr, wahrscheinlich Weihnachten 2016.